Präventionssport




Präventionssport nimmt eine wichtige Stellung in der eigenen Gesundheitsfürsorge ein.

 

Hier soll der Sport präventiv, also vor Eintritt eines Gesundheitsschadens eingesetzt werden.

 

Insbesondere Risikogruppen sollten am Präventionssport teilnehmen und somit ihr Erkrankungsrisiko mindern.

 

Menschen mit Übergewicht, hohem Blutdruck und hohen Cholesterinwerten, die somit das Risiko einer Herzerkrankung haben, sollten entsprechenden Koronarsport betreiben.

 

Das Gleiche gilt für den orthopädischen Bereich. Viele Rückenbeschwerden können verhindert werden durch entsprechenden präventiven Sport, aber auch im Anfangsstadium der Beschwerden lässt sich eine fühlbare Entlastung der Wirbelsäule und des Rückens erreichen.

 

Die wertvolle Stärkung und Kräftigung der Beckenboden-Muskulatur verhilft (nicht nur für Frauen) neben der präventiven Inkontinenzvermeidung auch zu mehr Kraft für den Alltag.